Rennsport Alpin

Wer wir sind

Mit unserer „Rennmannschaft“ verfolgen wir das Ziel, Kinder und Jugendliche aller Altersklassen durch regelmäßige Trainings und Rennteilnahmen an den Ski-Rennlauf heranzuführen. Unser vorderstes Ziel ist dabei, die Kinder nicht nur zu guten Rennfahrern, sondern vor allem zu guten Skifahrern auszubilden. Entsprechend versuchen wir, das Training möglichst vielseitig und variabel zu gestalten und sehen das regelmäßige Stangentraining und die Rennteilnahmen nur als ein Element unter vielen an.

Was unsere Rennmannschaft ausmacht ist vor allem das Familiäre und das außerordentliche ehrenamtliche Engagement der Eltern und Trainer/Vorstände. Zwar können wir sportlich und gewiss nicht finanziell mit den großen Vereinen in der Region konkurrieren. Allerdings ist das auch nicht unser Anspruch. Unser Anspruch ist es, Kinder und Jugendliche für den Skisport zu begeistern, ihnen den Spaß und die Freude an der Bewegung zu vermitteln und so gute und vielseitige Skifahrer auszubilden. Dass uns auch nach den beiden letzten, schwierigen Corona-Wintern fast alle Kinder in der Rennmannschaft erhalten geblieben sind zeigt uns, dass wir uns hier auf einem guten Weg befinden.

Besonders stolz sind wir auch darauf, dass uns so viele unserer ehemaligen Skikinder später ehrenamtlich als Trainer oder in der Vorstandschaft erhalten bleiben. Fast alle unserer Trainer sind früher selbst in der Rennmannschaft gefahren und auch der Vorstand setzt sich vollständig aus ehemaligen Skikindern und engagierten Eltern zusammen. Auch diesen Winter werden wieder vier unserer Jugendlichen die Trainerausbildung des DSV absolvieren. Nur durch dieses fortlaufende Engagement können wir so viele Veranstaltungen und Trainings auf die Beine stellen, um auch weiterhin Kinder und Jugendliche für den Skisport zu begeistern.

Unser Trainingsangebot

Unsere Saison beginnt üblicherweise in den Herbstferien, wo wir Tagesfahrten zu den Gletschern in Hintertux oder im Stubai anbieten. Diese Saison wurde daraus sogar ein fünftägiges Feriencamp mit insgesamt drei Skitagen, Besuch eines Trampolinparks, Gletschertour und vielem mehr.

Sobald im Dezember dann die heimischen Skigebiete (allen voran natürlich das Brauneck) den Skibetrieb eröffnen, beginnt unser „normaler“ Trainingsbetrieb. Dieser setzt sich zusammen aus zwei freien Techniktrainings am Freitagnachmittag (13:30 bis 16:15 Uhr) und Samstagvormittag (7:45 bis 11:30 Uhr) sowie ein bis zwei Stangentrainingsangeboten je Altersklasse unter der Woche. Wir versuchen, dabei einen guten Ausgleich zwischen rein rennlaufspezifischem und variablem Training zu finden. So versuchen wir in unser Training auch immer wieder, Elemente aus anderen alpinen Disziplinen, wie etwa dem Freestyle-Bereich einzubauen.

In den Sommermonaten bieten wir den Kindern zudem ein regelmäßig stattfindendes Konditions- und Koordinationstraining an, um die Kids bestmöglich auf die nächste Saison vorzubereiten und Verletzungen vorzubeugen.

Rennteilnahmen

Wir sind eine Rennmannschaft und kein Skikurs! Daher fordern wir von allen unseren Kindern, dass diese an mindestens drei Rennen im Jahr teilnehmen. Dazu stellen wir ein umfassendes Rennlaufangebot bereit.

So können unsere Kinder an allen offiziellen Rennen des Skiverband Oberland teilnehmen, welcher spezielle Rennserien für alle Altersklassen anbietet. Daneben richten wir alljährlich selbst ein Nachbarvergleichsrennen für die Vereine aus der Region sowie unsere Vereinsmeisterschaft aus. Zudem werden wir in diesem Winter als besonderes Angebot für unsere Kids ein Rennen der überregionalen Luchsi-Cup Rennserie ausrichten.

Rennserieneinteilung:

Luchsi Cup: U6-U8 (2017 bis 2015)

Ziener Cup: U6-U10 ( 2017 bis 2013)

Utzinger Cup: U9-U10 (2014 und 2013)

Schlichtner Cup: U11-U12 (2012 und 2011)

Sparkassen Cup Schüler: U14-U16 (2010/09 und 2008/07)

Sparkassen-Cup Jugend: U18/U21 ( 2006 und älter)

Weitere Veranstaltungen

Als weitere Veranstaltungen bieten wir unseren Kids jedes Jahr eine Hüttenübernachtung als Saisonabschluss, ein Sommerfest und einen Ausflug für die Trainingsfleißigsten an. Dieses Jahr haben wir zudem eine DSV-Sommerolympiade bei uns ausgerichtet.

Kosten & Mithilfe der Eltern

Da die Durchführung des Trainings- und Rennbetriebs für uns als Verein hohe Kosten verursacht (Material, Ausbildung und Aufwandsentschädigung für unsere Trainer, etc.), fällt für alle teilnehmenden Kinder und Jugendliche eine Unkostenpauschale in Höhe von 120,- € (Geschwister je 90,- €) pro Saison an. Daneben sind die Kosten für die Skipässe (Saisonkarte bzw. Liftpässe für die Stangentrainings) von den Eltern jeweils selbst zu tragen.

Um das Renntraining und auch die Rennbetreuung im Sinne der Kinder ermöglichen zu können, sind wir daneben auf die persönliche Mithilfe aller Eltern angewiesen. Dies kann etwa in Form der Mithilfe beim Training, bei den Veranstaltungen der Abteilung (insbesondere bei Rennen) oder durch Fahrdienste der Fall sein. Es hat sich hierzu unter den Eltern eine WhatsApp-Gruppe etabliert, in der sich die Eltern diesbezüglich abstimmen.

Unser Erkennungsmerkmal

Unser „Markenzeichen“ auf der Piste sind seit nunmehr rund 25 Jahren unsere orangefarbenen Skijacken. Während die meisten anderen Vereine in blau, rot oder grün unterwegs sind, hat sich das orange über die Jahre, und mittlerweile Jahrzehnte, für uns gewissermaßen zu unserem Erkennungszeichen entwickelt. So kann man auch beim privaten Skifahren sofort erkennen, wo „unsere“ Heilbrunner Kids unterwegs sind.

Informationen für Interessierte und Neueinsteiger

Wir freuen uns über jeden Interessenten an unserer Rennmannschaft und stehen auch für Fragen und Anregungen jederzeit gerne zur Verfügung. Als Ansprechpartner fungieren hierfür vor allem Nikola Schatz (Sportwartin, nikola.schatz@sv-bad-heilbrunn.de) sowie Kilian Haferkorn (Stv. Abteilungsleiter und Trainer, kilian.haferkorn@sv-bad-heilbrunn.de).

Zu Beginn der Skisaison organisieren wir zudem ein gemeinsames kostenloses Schnuppertraining für alle interessierten Kinder. Termin und Einzelheiten hierzu sind unter Aktuelles zu finden. Sollten einzelne Kinder erst während der Saison einsteigen wollen, so können hierfür individuelle Schnuppertrainings mit uns vereinbart werden.